Umdenken: Papierservietten? – braucht kein Mensch

img_20180917_062430.jpg

Nachdem ich im Laufe der Jahre Stoffservietten angehäuft habe, verwende ich seit einiger Zeit ausschliesslich diese Servietten. Auch Gäste greifen zum Stoff und bisher hat keiner gemeckert. Klar sind mal Flecken drauf – Salat gibt es bei uns nur mit Kürbiskernöl – dann lege oder hänge ich den Stoff nach dem Waschen nass in die Sonne und lass die natürliche Bleichwirkung der Sonne die Arbeit machen. Wenn möglich direkt auf Gras legen, dann funktioniert es besser. Wenn kein Rasen in der Nähe ist, tut es ein Balkon oder ein Fensterbrett auch. Papierservietten die ich unterwegs mal bekomme und nicht verwende, nehme ich mit nach Hause. Wenn ich dann wirklich mal  Papierservietten  brauche, kann ich die mitgebrachten verwenden.

Ein Gedanke zu „Umdenken: Papierservietten? – braucht kein Mensch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s