Genial einfach – Spaghetti mit Basilikum-Pesto Histaminarm

Histaminarm

Ich koche fast ausschließlich histaminarm, da mein Freund stark unter dieser Nahrungsmittelintoleranz leidet. Ich probiere in vielen Rezepten die Zutaten die unverträglich sind mit jenen zu ersetzen die er gut verträgt. Hier gilt es für jeden einzelnen Betroffenen natürlich, die individuellen Nahrungsmittel zu testen. Jeder Mensch der unter Histaminintoleranz (HIT) leidet, hat verschiedene Toleranzgrenzen und Nahrungsmittel die er/sie gut verträgt. Generell ist aber zu sagen, dass fermentierte, eingelegte, scharfe Gerichte, Fertigprodukte und Lebensmittel die lange lagern, schlecht vertragen werden, hierzu gehören auch viele fertige Nudelsaucen. Zudem sind oft Konservierungsmittel oder andere Zutaten drin, die sich hinter E-Nummern verstecken und auch nicht gut vertragen werden.

Selbermachen ist daher die Devise.

Heute ist es ein Nudelrezept das ich adaptiert habe, das sowohl schnell und einfach zu kochen, als auch köstlich ist. Knoblauch und Parmesan können all jene die nicht unter HIT leiden am Schluss zufügen, mir schmeckt es aber auch so sehr gut.

Zutaten Pesto

  • Basilikum
  • Macadamianüsse
  • Öl
  • Salz

Basilikumblätter im Mixer mit Öl und etwas Salz zu einer sehr feinen Paste mixen. Ich habe wenig Öl nach und nach zugefügt, ich will kein Kräuteröl, sondern eine Art Kräuterpüree. Salz gebe ich hinzu um die Haltbarkeit ein wenig zu verlängern. Achtung auf den Salzgehalt beim Verwenden des Basilikumpürees, man braucht die Nudeln dann kaum mehr salzen.

gemahlene Nüsse und Basilikumpürree

Die Macadamianüsse mixe ich ebenfalls im Mixer, je nach Vorliebe mittelfein, bis sehr fein. Wenn ihr mehr „Crunch“, etwas mehr „Biss“ im Essen haben möchtet, lasst die Nüsse etwas gröber. Die Nüsse die ich gekauft habe, sind gesalzen, daher salze ich die Nudeln beim Kochen wenig und die Sauce nicht mehr nach.

Für die Fertigstellung koche ich Spaghetti (Dinkel- oder Vollkornspaghetti sind gut geeignet) bissfest und vermische sie im Topf mit dem Basilikumpüree (ca 1 EL pro Person) und den gemahlenen Nüssen (ca 1EL pro Person). Heute habe ich aus meinem Garten eine Miniportion Brokkoli geerntet und diesen, fein geschnitten, kurz mitgekocht. Vom Kochwasser hebe ich immer ein bisschen auf, damit die Nudelsauce einen Schuss Flüssigkeit inklusive der Stärke aus den Nudeln bekommt. Das hilft die Sauce anzudicken, damit sie schön sämig wird und die Nudeln nicht zu trocken sind.

Spaghetti mit Basilikum-Macadamiapesto

Gut verträglich, vegan und schnell gekocht ist das ein ideales Sommeressen. Dazu passt jeder Salat. Ich hebe die Zutaten (Nüsse und Basilikumpüree) getrennt im Kühlschrank auf, denn dann ist es mir jederzeit möglich nicht nur die Mengen anzupassen sondern auch die einzelnen Zutaten für andere Gerichte zu verwenden. Nusseis gelingt mit den geriebenen Nüssen zum Beispiel hervorragend. Dieses Rezept kommt in einem extra Post sehr bald.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

2 Gedanken zu „Genial einfach – Spaghetti mit Basilikum-Pesto Histaminarm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s