Cremige Spaghetti mit Mais – vegan und histaminarm

So cremig, so gut und ein richtiges Soulfood, Spaghetti mit Nuss-Maissauce.

Ein Zufallsrezept, entstanden weil ich eigentlich keine Lust hatte zu kochen, ist dieses richtig gute Nudelrezept. Die Zutaten sind einfach, Mais liebe ich in allen Variationen und Spaghetti mag ich immer. Wenn du keinen Mais verwenden möchtest, dann nimm kleingeschnittenes Gemüse deiner Wahl, zum Beispiel Zucchini, Paprika, Kürbis, Brokkoli oder auch ein paar Erbsen. Erbsen werden von vielen Menschen mit Histaminunverträglichkeit nicht immer gut vertragen, nach unseren Erfahrungen machen aber einige wenige keine Probleme.

Die cremige Konsistenz wird durch den veganen Käse, Hafercousine und das Nussmus erreicht, falls du kein Nussmus zur Verfügung hast, versuche es mit ein bisschen Stärkemehl, dass du in Wasser verrührst. Macadamianüsse sind histaminarm und ich verwende das Nussmus sehr gern für Saucen. Es hat einen deutlichen nussigen Geschmack, der nicht in allen Rezepten willkommen ist, hier passt es aber sehr gut. Beim Salzen musst du den Salzgehalt vom veganen Käse berücksichtigen, schmeck die Sauce erst ab und gib das Salz dann hinzu.

Verwende für die Sauce einen mittelgroßen Topf, denn die Nudeln werden in der Sauce fertig gegart. Die Wassermenge für die Sauce kannst du anpassen, sie sollte aber auf keinen Fall zu dünnflüssig sein. Eine schöne cremige Sauce umhüllt die Spaghetti in idealer Weise. Hier ist mein Rezept:

  • 200 g Spaghetti
  • 100 g Mais
  • 60 g veganer griechischer Käse
  • 200 ml Hafersahne
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL gehackte Petersilie
  • 2 EL Macadamianussmus
  • Wasser nach Bedarf

Verrühre in einem Topf veganen griechischen Käse, Hafercousine, Mais, Nussmus und etwa Wasser. Lass die Sauce auf kleiner Flamme köcheln und inzwischen kannst du die Spaghetti kochen bis sie nicht ganz al dente sind. Wenn sich der Käse aufgelöst hat, würze die Sauce mit Salz, Pfeffer und der Petersilie. Gieß die Nudeln ab und gib sie zur Sauce. Lass die Spaghetti in der Sauce ziehen und gar werden. Schmeck die Spaghetti ab und servier die Pasta mit einem grünen Salat.

Viel Freude beim Probieren, bis zum nächsten Mal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s